Griechisch angehauchtes Pulled Pork, serviert im selbstgemachten Wrap mit Tsatsiki, Feta-Käse, Oliven und Pepperoni.

Zubereitungszeit: 60 min
Grillmethode: 100 - 120 °C indirekt ("low and slow")
Ruhezeit: 12 - 24 Std.
Grilldauer: 10 - 16 Std.
Zubehör: Räucherholz (Hickory), Grillthermometer
(verwendeter Grill: Weber Smokey Mountain Cooker)

Zutaten
1 Schweinenacken/Schweineschulter ca. 2,5 – 3 kg
Gyros Rub
Feta-Käse
Tsatsiki
Pepperoni
Oliven
Zwiebeln

Für den Wrapteig (für 8 Wraps)
400 g Mehl
200 ml Wasser, lauwarm
8 EL Öl
2 TL Salz

Zubereitung
Das Fleischstück (egal ob Schulter oder Nacken) wird ca. 12-24 Stunden vorm Grillen gerubbt. Für das griechische Pulled Pork verwende ich von Ankerkraut „Smoking Zeus“, ein Gyros-Rub. Alternativ kann natürlich auch ein selbstgemischter Gyros-Rub verwendet werden. Nach dem Rubben wird das Fleisch in Frischhaltefolie gepackt und in den Kühlschrank gelegt. Das Fleisch holt man ca. 1 Stunde vorm Grillen aus dem Kühlschrank.

Grillen
Der Grill/Smoker wird für indirektes Grillen und Smoken bei 100 – 120 °C eingeregelt. Ist die Zieltemperatur erreicht und die Briketts ausgeraucht, legt man das Fleisch auf den Rost und schließt es an das Fleischthermometer an. Die Wasserschale wird mit Wasser gefüllt. Die ersten zwei Stunden räuchert man das Fleisch mit Hickory-Holz. Dabei legt man immer wieder Holz nach, so dass das Fleisch eine dezente Rauchnote bekommt. Das Fleisch wird nicht gemoppt und kann stressfrei und ohne große Beaufsichtigung bei 100 – 120 °C zubereitet werden. Das Pulled Pork ist fertig, wenn die Kerntemperatur bei 90 °C liegt.

Für die Wraps wird das Mehl mit Öl und Salz vermengt und durchgeknetet. Man fügt immer weiter lauwarmes Wasser hinzu, so dass ein schöner Teig entsteht. Der Teig soll nach dem Kneten ca. 30 Minuten ruhen, bis er dann in 8 gleichgroße Portionen aufgeteilt wird. Diese werden flachgerollt und von beiden Seiten in einer Pfanne angebraten.
Die Wraps bleiben saftig und lassen sich sehr gut rollen, wenn man sie nach dem Braten direkt in Alufolie packt. Somit können sie schon 1-2 Stunden vor Fertigstellung des PP zubereitet werden. Wer möchte kann die Wraps dann doch für 5-10 Minuten (immer noch in Alufolie verpackt) mit den auf Grill geben, so dass sie dann beim Servieren warm sind.

Das Fleisch wird nach Erreichen der 90 °C Kerntemperatur auseinandergerupft, natürlich am besten vor den Augen der Gäste. Die Wraps werden mit Pulled Pork gefüllt, dazu ein Klacks Tsatsiki, etwas Fetakäse, Pepperoni, Zwiebel und Oliven dazu – und fertig sind die griechischen Pulled Pork Wraps.

Schwein

Schweinebäckchen vom Smoker

Schweinebäckchen sind eigentlich ein typisches Schmorgericht, doch aus dem Smoker werden sie auch genial!

Iberico French Rack aus dem Hickory-Rauch

BBQ trifft auf feinstes Schweinefleisch, einem Iberico Rücken mit Knochen. Das Fleisch wird im Hickory-Rauch „low and slow“ gegart – ein Traum!

Pork Belly Burnt Ends - Caipirinha Style

Pork Belly Burnt Ends -  bei uns im sommerlichen "Caipirinha Style". Das würzige Fleisch harmoniert ideal mit der Süße des Zuckers und der BBQ-Sauce und der fruchtig-sauren Limetten.

Schweinefilet auf mexikanischem Salat

Saftiges Schweinefilet auf einem leckeren, mexikanischen Salat – super einfach und ideal, um eine große Anzahl von Gästen satt zu bekommen!

Kotelett mit Whisky-Zwiebeln

Eine wahnsinnige Kombination von saftigem Fleisch mit ordentlich Geschmack und süßen Whisky-Zwiebeln, die man auch ohne Fleisch essen könnte...

Presa im Heubett

Das Presa stammt aus dem Kern vom Schweinehals und ist ein noch relativ unbekannter Cut, der jedoch eine schöne Marmorierung hat. Das saftige Fleisch harmoniert super mit den Kräutern der...

Schweinenacken aus dem Whisky-Rauch

Aus Schweinenacken muss nicht immer Pulled Pork entstehen. Ein saftiger Schweinebraten mit einer dezenten Rauchnote hat auch was!

Schweine-Mango-Spieße

Dieses Rezept ist das ideale Gericht für den Sommer! Saftiges Schweinefilet, fruchtige Akzente durch die gegrillte Mango und eine leckere Sauce rundet das Rezept ab!

Krustenbraten aus dem Hopfenrauch

Krustenbraten mag bekanntlich jeder. Wir peppen den Braten mit etwas Bier auf. Eine besondere Note verleihen die Hopfenpellets, mit denen das Fleisch geräuchert wird.

Steak-Burger (mit in Bier marinierten Nackensteaks)

Time for Flachgrillen! Wir legen die Nackensteaks in Bier ein und bauen damit einen Burger... Einfacher geht's nicht mehr!

Selbstgemachte Bierwurst mit Biersenf

Bratwurst selbst herstellen, warum nicht? Wir verbinden das Ganze noch mit einem Schluck Bier und einem selbstgemachten Bier-Senf!

Schweinefilet von der Whiskyplanke mit Honig-Whisky-Sauce

Die Planke eines originalen Whiskyfasses aus Schottland verleiht dem Schweinefilet eine ganz besondere Note!

Alte Wutz von der Salzplanke mit Blätterteigrolle

Alte Wutz von der Salzplanke mit Blätterteigrolle - ein Geschmackserlebnis der besonderen Art! Saftiges dry aged Schweinekotelett mit einer erfrischenden Beilage.

Krustenbraten Asia-Style

Eine Kruste, die schon beim Anschauen zerbröselt, saftiges Fleisch und einen asiatischen Touch. Einfach und genial - so gelingt dir der perfekte Krustenbraten!

Jamaican Jerk Spieße

Fruchtig-scharfer Jerk Geschmack, dazu saftiges Fleisch - diese Spieße sind ganz einfach und schnell gegrillt!

Krustenbraten im Heubett

Dieser Krustenbraten ist bewusst dezent gewürzt, weil das Hauptaugenmerk auf den Kräutern vom Heubett liegen und diesen Geschmack nicht verfälschen soll.

T-Bone vom Schwein mit Parmesan-Kruste

Mit diesem Rezept punktest du bei deinen Gästen: Schweine-T-Bone mit einer super würzigen Parmesan-Kruste!

Auf Zedernholz geräuchertes Schweinefilet mit Orangensauce

Ein saftiges und leckeres Schweinefilet mit einer perfekt abgestimmten Sauce!

Greek Pulled Pork Wraps

Griechisch angehauchtes Pulled Pork, serviert im selbstgemachten Wrap mit Tsatsiki, Feta-Käse, Oliven und Pepperoni.

Pulled Pork aus dem Hickory-Rauch

Pulled Pork ist die Königsdisziplin des BBQ. Mit der richtigen Technik ist es jedoch kein Problem...