Orientalische Spieße auf Feigen mit einem Frischkäse-Pistazien-Topping - hört sich das nicht lecker an? 

Zubereitungszeit: 25 min
Grillmethode: 180 - 200°C indirekt
Grilldauer: ca. 20 - 25 min
Zubehör: Holzspieße, Smokewood Rotwein Chunks
(verwendeter Grill: Weber Mastertouch)

Zutaten
Datteln (entsteint)
Riesengarnelen (natur)
Bacon

Für die Marinade
½ EL Senf
½ EL Tomatenmark
2 EL Ahornsirup
1 EL Sojasoße
etwas Öl und Balsamicoessig
wer es etwas schärfer mag, kann hier gerne etwas Chilipulver unterrühren

Für die Beilage
3 Feigen
3 EL Frischkäse
15 Pistazien, gehackt
1 TL Ahornsirup

Zubereitung
Für die Marinade vermischt man alle Zutaten miteinander und mariniert damit die Datteln und Garnelen für zwei Stunden im Kühlschrank.

In der Zwischenzeit kann man die Beilage vorbereiten: Feigen mit einem Frischkäse-Pistazien-Topping. Dazu verrührt man den Ziegenfrischkäse mit den klein gehackten Pistazien und 1 TL Ahornsirup. Im Kühlschrank lässt man es durchziehen.

Für die Spieße legt man eine Scheibe Bacon aus und wickelt sie um die Datteln und Garnelen. So werden sie abwechseln auf einen Holzspieß gesteckt. Auf das Wässern der Spieße kann verzichtet werden, da diese ausschließlich indirekt gegrillt werden.

Grillen
Der Grill wird für indirektes Grillen bei 180 – 200 °C vorbereitet. Die Spieße werden auf dem indirekten Bereich platziert. Zum Räuchern gibt man zwei Rotwein-Chunks auf die Glut und schließt den Deckel. Die Spieße bleiben nun ca. 10 Minuten im Grill und werden danach ein Mal gewendet.

Nun können die halbierten Feigen dazu gelegt werden. Auf jede Feige kommen ca. 1 ½ Teelöffel der Ziegenfrischkäsecreme. Der Deckel wird wieder geschlossen und alles wird weitere 10 Minuten gegrillt, bis der Bacon schön knusprig ist.

Zum Anrichten kann man noch ein paar dunkle Weintrauben und hauchdünnen Serrano-Schinken auf die Platte geben. Viel Spaß beim Nachgrillen!