Saftiges Fleisch im dezenten Rauch auf den Punkt gegart. Eine würzige, leicht scharfe Kruste. Dieses Rezept besteht aus nur fünf Zutaten und ist sehr einfach umzusetzen - es lohnt sich!

Grillmethode: Direkt (oder in der Pfanne) bei hoher Hitze, indirekt bei 80 °C
Grilldauer: ca. 2,5 Std.
Zubehör: Grillthermometer, Räucherholz (hier: Hickory), Pfanne (optional)
(verwendeter Grill: Traeger Timberline 850 Pelletsmoker)

Zutaten
1,5 kg Roastbeef
2 EL Basilikum, gerebelt
2 EL Oregano, gerebelt
5 EL Pfeffer, grob gemahlen (hier: Ankerkraut 9-Pfeffer-Symphonie)
8 EL Olivenöl (hier: Band of Chefs)

Zubereitung
Das Fleisch wird pariert und von überschüssigem Fett und Sehnen befreit. Eine dünne Fettschicht darf aber trotzdem am Fleisch bleiben. Ungefähr zwei Stunden darf sich das Fleisch bei Raumtemperatur akklimatisieren, bevor es gegrillt wird. In der Zwischenzeit vermischt man die Gewürze mit dem Olivenöl, bis eine sämige Paste besteht. Bei Bedarf mehr Olivenöl oder Gewürze verwenden. 

Grillen
Zuerst wird das Fleisch von allen Seiten scharf angebraten. Das kann entweder auf einem heißen Grill oder wie hier in einer (Guss)-Pfanne erfolgen. Danach reibt man das Roastbeef rundum mit der Paste ein. Der Grill wird für indirektes Grillen bei 80 °C eingeregelt, um das Roastbeef langsam im Rauch zu garen. 

Das Roastbeef wird bei 80 °C dezent geräuchert, bis die Kerntemperatur 54 °C beträgt - die perfekte Temperatur für das Roastbeef. Das Fleisch wird in Tranchen geschnitten und serviert.

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wir empfehlen damit gute Produkte, die wir auch selbst verwenden. Wird der Kauf über diesen Link abgeschlossen, erhalten wir womöglich eine Provision, der Preis für den Besteller ändert sich jedoch nicht! Weitere Informationen zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.