Rinderfilet und Pimientos de Padrón mit buntem Gemüse ist eine super Kombination und liefert Hauptspeise und Beilage in einer einzigen Pfanne…

Ich verzichte bei diesem Rezept bewusst auf detaillierte Mengenangaben, da in die Pfanne reindarf, was da ist und weg muss. Vielleicht fehlt dem ein oder anderen noch etwas, also ruhig experimentieren... 

Grillmethode: indirekt bei 120 °C
Grilldauer: ca. 30 – 45 min
Zubehör: (Guss-)Pfanne
(verwendeter Grill: Napoleon LEX 485 Gasgrill)

Zutaten
1 Rinderfilet (ca. 300 g)
Pimientos de Padrón (Bratpaprika)
Etwas Olivenöl
Cocktail-Tomaten
Zwiebel, rot
Peperoni
Knoblauch, gepresst
Feta-Käse
Etwas Sesam
Pfeffer, Salz

Zubereitung
Die Pimientos werden wie das andere Gemüse gewaschen. Tomaten, Zwiebeln und Peperoni werden klein geschnitten. Der Knoblauch wird gepresst, auch der Feta wird in kleine Stücke geschnitten. Das Filet wird eine halbe Stunde vorm Grillen von beiden Seiten gesalzen.

Grillen
Der Grill wird zuerst für indirektes Grillen bei 120 °C eingeregelt, um das Fleisch rückwärts zu grillen. Dabei grillt man das Filet ca. 4 – 5 °C unter der gewünschten Kerntemperatur, da es später in der Pfanne nochmals nachzieht. Nebenbei erhitzt man eine Pfanne im Grill und brät dann zuerst die Pimientos in Olivenöl an und presst den Knoblauch darüber aus. Dann gibt man Zwiebeln, Tomaten und Peperoni dazu und brät alles an. Am Schluss kommen Feta-Käse und die Sesamkörner dazu. Das Steak wird in der Mitte der heißen Pfanne kurz von beiden Seiten angebraten, so dass eine schöne Kruste entsteht. Mit Salz und Pfeffer wird gewürzt und das Pfannengericht ist fertig.

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wir empfehlen damit gute Produkte, die wir auch selbst verwenden. Wird der Kauf über diesen Link abgeschlossen, erhalten wir womöglich eine Provision, der Preis für den Besteller ändert sich jedoch nicht! Weitere Informationen zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.