Was ganz Besonderes: ein feines Rinderfilet rückwärtsgegrillt von der Salzplanke. Hiermit kannst du bei deinen Gästen ordentlich Eindruck schinden.

Zubereitungszeit: 10 min
Grillmethode: indirekt (auf Salzplanke) 180 °C, direkt bei ca. 300 °C
Grilldauer: 15 - 25 min
Zubehör: Salzplanke, Küchengarn
(Verwendeter Grill: Outdoorchef Rover 570 Kugelgrill)

Zutaten
2 Filets vom Rind (ca. 4 cm dick)
2 Scheiben Bacon
Olivenöl

Zubereitung
Das Steak wird mit einer Scheibe Bacon umwickelt und mit einem Küchengarn fixiert. Die Ober- und Unterseite des Steaks bestreicht man dünn mit Olivenöl.

Grillen
Die Steaks werden zuerst auf der vorgewärmten Salzplanke im indirekten Bereich gegrillt, bis das Steak eine Kerntemperatur von ca. 45 °C hat (bei 30 °C KT wendet man die Steaks auf der Planke). Dann werden die Steaks über direkter starker Hitze fertiggegrillt – Kerntemperatur nach Geschmack. Um die Temperatur für die direkte Hitze im Grill zu erhöhen, zündet man am besten nebenher einen Anzündkamin mit Holzkohle an, den man dann nach der indirekten Phase in den Grill schüttet. Für ein schönes Rinderfilet empfehle ich 54 °C. Das Fleisch wird noch gepfeffert, Salz ist aufgrund der Planke nicht notwendig. Das Ergebnis ist ein saftiges und leckeres Rinderfilet mit einem außergewöhnlichen Salzgeschmack (nicht übersalzen!). Versucht es einfach mal...