Ein eckeres und saftiges Lachsfilet mit einer Senfglasur auf der Zedernholzplanke - einfach, aber unschlagbar!

Zubereitungszeit: 5 min
Grillmethode: indirekt bei 180 °C
Grilldauer: ca. 30 min
Zubehör: Zedernholzplanke (mind. 1 Std. gewässert)
(verwendeter Grill: Outdoorchef Rover 570 Kugelgrill)

Zutaten
1 Lachsfilet (ca. 500 g, so dass es auf die Planke passt)

Für die Marinade
1 EL Senf
1 EL Butter (zerlassen)
1 EL Honig
jew. 1 Prise Salz, Pfeffer

Zubereitung
Ca. 1 Stunde vor dem Grillen legt man die Zedernholzplanke in Wasser ein. Am besten beschwert man diese mit einem Gegenstand, so dass sie genug Wasser saugt. In der Zwischenzeit holt man den Lachs aus dem Kühlschrank, die sollen Zimmertemperatur annehmen. Zu guter letzt mischt man die Zutaten der Marinade, mit der das Lachsfilet später bestrichen werden.

Grillen
Der Grill wird für direktes und indirektes Grillen bei einer Temperatur von 180 °C vorbereitet. Ist die Temperatur erreicht, legt man das nasse Zedernholzbrett auf die direkte Seite des Grills und wartet bis sie zu rauchen beginnt (nach 10 - 15 Minuten). Dann ist die Planke nämlich bereit für den Lachs. Die Zedernholzplanke wird umgedreht und auf den indirekten Bereich geschoben. Auf die "angekokelte" Seite kommen nun die Lachsfilets und werden großzügig mit der Marinade bestrichen. Dann wird der Deckel geschlossen und die Filets werden für ca. 20 - 25 Minuten gegrillt, bis die Oberfläche schön braun ist oder der Fisch eine Kerntemperatur von 58 - 60 Grad Celsius erreicht hat.