Ein leckerer Bratapfelkuchen vom Kugelgrill mit einer dezenten Rauchnote - Apfelkuchen mal anders... Suchtgefahr!

Zubereitungszeit: 30 min
Grillmethode: 180 - 200 °C indirekt
Grilldauer: ca. 60 min
Zubehör: Springform (Ø 26cm) oder anderes hohes Backblech, Räucherholz Apfel
(verwendeter Grill: Weber Mastertouch Kugelgrill)

Zutaten
Für den Teig
125 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
etwas Zitronensaft
250 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
4 EL Milch
1 gestr. EL Hamburger Bratapfelgewürz (Ankerkraut)

Für die Füllung
Ca. 500 g Äpfel
Ca. 75 g grob gehackte Mandeln
Ca. 100 g Rosinen
1 Pck. Marzipan
Ca. 1 EL gehackte Pinienkerne
1 gehäufter EL Hamburger Bratapfel Gewürz von Ankerkraut
1 gestr. TL gemahlene Vanilleschoten

Für die Streusel
125 g weiche Butter oder Margarine
250 g Mehl
125 g Zucker
1 gestr. TL Zimt

Zubereitung
Für den Teig rührt man die Butter schaumig und verrührt ihn mit dem Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse. Anschließend rührt man nach und nach die Eier, den Zitronensaft, Mehl, Backpulver, das Bratapfelgewürz und die Milch unter. Für die Füllung schneidet man die Äpfel in kleine Stücke, zupft etwa 1/3 der Marzipanpackung klein und mischt alle Zutaten gut durch. Für die Streusel mischt man alle Zutaten und knetet daraus kleine Streusel.

Wenn alles vorbereitet ist, gibt man den Teig in eine gefettete Springform. Das restliche Marzipan wird dünn ausgerollt (am besten auf Backpapier und das Nudelholz mit Mehl bestäuben, sonst klebt das Marzipan überall fest). Dann legt man das Marzipan auf den Teig und verteilt darauf die Füllung. Zu guter Letzt gibt man die Streusel über die Füllung.

Grillen
Der Grill wird für indirekte Hitze (max. 200 °C) vorbereitet. Der Kuchen wird mit Apfelholz dezent geräuchert. Der Kuchen ist nach ca. einer Stunde fertig und sollte ggf. zwischendurch mit Backpapier abgedeckt werden, damit die Streusel nicht zu dunkel werden. Genießen sollte man den Kuchen lauwarm mit einem schönen Schlag Sahne.