Dieser Krautsalat im KFC-Style passt natürlich perfekt zu Pulled Pork, aber auch sonst als Beilagensalat!

Zutaten
1 Kohlkopf (ca. 1,2 kg)
2 Karotten
½ Zwiebel
25 g Zucker
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
50 ml Milch
50 ml Buttermilch
25 g Mayonnaise
2 TL Weißweinessig
1 EL Zitronensaft

Zubereitung
Für den besonderen Genuss sollte der Weißkohl schon einen Tag vorher geschnitten und gestampft werden. Im Kohl befinden sich nämlich Bitterstoffe, die dadurch verloren gehen.

Der Kohl wird zuerst geschnitten oder gehobelt (Feinheitsgrad nach Wunsch), danach ordentlich gesalzen und gut durchgemischt. Mit einem Stampfer wird das rohe Kraut nun bearbeitet, so dass die Zellen geknackt werden. Bei Zimmertemperatur lässt man das Kraut über Nacht stehen.

Bevor man die Sauce mischt, drückt man so viel Flüssigkeit, wie nur möglich aus dem Krautsalat. Dann gibt man die feinen Karottenstücke und die gehackten Zwiebeln dazu. Zucker, Salz, Pfeffer, Milch, Buttermilch, Mayonnaise, Essig und Zitronensaft werden zu einer Sauce verrührt und dann mit dem Salat vermischt. Der Salat wird noch für 2 - 3 Stunden kaltgestellt. Gegebenenfalls sollte der Salat nochmals mit Salz und Pfeffer nachgewürzt werden.

Der Cole Slaw passt natürlich hervorragend zu einem leckeren Pulled Pork Burger.