Ribs gehen immer! Aber warum nicht mal was Neues testen?

Dieses Wochenende wollte ich unbedingt die CaJohns-Saucen testen. CaJohns ist ein bekannter Hersteller von Chili-Saucen und den Chiliheads somit natürlich ein Begriff. Vor kurzem bin ich auf die BBQ-Saucen von CaJohns aufmerksam geworden, die es in vier Sorten gibt:

Smoked Raspberry Vodka New-Mex BBQ-Sauce
Apple Smoked Bourbon Chipotle BBQ-Sauce
Mesquite Smoked Tequila Lime BBQ-Sauce
Apple Smoked Spiced Rum Ancho BBQ-Sauce

Die hören sich doch schon verdammt lecker an, oder was meint ihr? Die Saucen kann man exklusiv bei Pepperworld bestellen. Außer den BBQ-Saucen findet ihr hier zudem viele „Scharfmacher“ und Chili-Produkte wie Chili-Saucen, Gewürze, Pflanzen, Samen und Zubehör…

Mein Plan war es die Baby Back Ribs zuerst 2 Stunden zu räuchern, danach 2 Stunden mit den verschiedenen Saucen eingepinselt und abgepackt weiterzugrillen und zum Schluss eine halbe Stunde mit den Cajohn-Saucen glasiert fertigzugrillen.

Wie immer wird den Ribs zuerst die Silberhaut abgezogen, danach großzügig mit einem Trockenrub gewürzt (ich verwende Magic Dust) und über Nacht vakuumiert in den Kühlschrank gelegt.
Der WSM (Weber Smokey Mountain Cooker; natürlich ist jeder andere Smoker oder Kugelgrill bestens dafür geeignet) wurde auf eine Temperatur von 110 °C eingeregelt und die Ribs landeten auf dem Rost. Zwei Stunden wurden diese im Apfelrauch indirekt gegart, bis dann endlich die Saucen zum Einsatz kamen. Apfelrauch habe ich deshalb verwendet, da er doch milder als Hickory- oder Mesquite-Rauch ist, und die Saucen somit dominieren und ihren Geschmack ausspielen können. Um nachher noch feststellen zu können, welcher Strang Ribs mit welcher Sauce eingepinselt wurde, habe ich sie einzeln in Alufolie gepackt und entsprechend markiert. So wurden die Ribs nochmal zwei Stunden weitergegrillt. Danach wurden die Ribs aus der Alufolie befreit, auf dem Rost ausgebreitet, nochmals mit den Saucen eingepinselt (glasiert) und dann fertig gegrillt.

Die Ribs waren echt der Wahnsinn! Die Saucen eignen sich hervorragend als Glace für Ribs. Durch das Bepinseln in Phase 2 wurde der Geschmack natürlich intensiviert. So kann ich mir die Saucen auch für andere Zwecke vorstellen: als Dip, zur saftigen Burgern, grundsätzlich immer wenn man eine gute BBQ-Sauce benötigt. Der Schärfegrad der Saucen bewegt sich zwischen angenehm bis leicht scharf, so dass man die Saucen für jedes Event einsetzen, egal ob Kinder oder Zartbesaitete anwesend sind. Wer seinem BBQ also einen leichten Kick versetzen möchte, ist mit diesen Saucen genau richtig!

Gewürze & Saucen

Ribs mit Don Marco's Carolina Mustard Rub

Gutes Wetter, Ribs im Kühlschrank und eine Tüte von Don Marco's Carolina Mustard Rub im Schrank...

Chili-Saucen von Mexican Tears

Es war mal wieder an der Zeit meinen Bestand an Chili-Saucen nachzufüllen. Ich habe lange gesucht, wurde dann aber fündig: Mexican Tears. Vielseitige Auswahl, nicht essiglastig und scharf! So wurden...

CaJohns BBQ-Saucen als Glace für Ribs

Ribs gehen immer! Aber warum nicht mal was Neues testen?

Die Steakchamp-Gewürze im Test: New York, Kansas City & Chicago

Wer am Gewinnspiel noch nicht teilgenommen hat, wird es wahrscheinlich sofort nachholen. Ich habe die Steakgewürze von Steakchamp natürlich getestet, bevor ich das Gewinnspiel gestartet habe.