Wie grillt man das perfekte Rindersteak?

Wie grillt man das perfekte Rindersteak?

Ganz einfach erklärt!

Ganz einfach erklärt!
Die perfekten Burger Buns

Die perfekten Burger Buns

...nach Jörn Fischer!

...nach Jörn Fischer!
Reuben Sandwich

Reuben Sandwich

Das legendäre Sandwich!

Das legendäre Sandwich!
The Full Bacon Jacket Cheese Toast

The Full Bacon Jacket Cheese Toast

Der berühmte Käse-Bacon-Toast!

Der berühmte Käse-Bacon-Toast!
Reverse Grilled T-Bone Steak

Reverse Grilled T-Bone Steak

Steak rückwärts gegrillt!

Steak rückwärts gegrillt!
Das erfolgreiche Pulled Pork

Das erfolgreiche Pulled Pork

So gelingt dir das perfekte PP!

So gelingt dir das perfekte PP!

Pulled Beef aus dem Smoker

Pulled Beef ist eine – wie ich finde – geschmackliche Erweiterung zum allseits bekannten Pulled Pork und kann ebenso vielseitig eingesetzt werden.

Grillmethode: indirekt bei 100 – 120 °C („low and slow“)
Grilldauer: 14 – 18 Std.
Ruhezeit: 12 – 24 Std.
Zubehör: Kerntemperaturmesser, Räucherholz
(verwendeter Grill: Traeger Timberline 850 Pelletsmoker)

Zutaten
2,5 kg Rindernacken (mindestens 2 kg – kleinere Stücke können trocken werden!)
Lieblingsrub, hier: Don Marco's PigWing

Zubereitung
Der Rindernacken wird mit dem Rub von allen Seiten gewürzt und für 12 – 24 Stunden vakuumiert oder in Frischhaltefolie eingeschlagen in den Kühlschrank gelegt.

Grillen
Der Grill/Smoker wird auf eine Temperatur von 100 – 120 °C („low and slow“) eingeregelt. Der Nacken wird im indirekten Bereich platziert, mit dem Thermometer verbunden und dann dezent bei geschlossenem Deckel geräuchert. Das Pulled Beef ist bei einer Kerntemperatur zwischen 87 – 90 °C fertig, je nachdem wie zart es sich anfühlt.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm finden sich im Impresssum.

TOP