Wie grillt man das perfekte Rindersteak?

Wie grillt man das perfekte Rindersteak?

Ganz einfach erklärt!

Ganz einfach erklärt!
Die perfekten Burger Buns

Die perfekten Burger Buns

...nach Jörn Fischer!

...nach Jörn Fischer!
Reuben Sandwich

Reuben Sandwich

Das legendäre Sandwich!

Das legendäre Sandwich!
The Full Bacon Jacket Cheese Toast

The Full Bacon Jacket Cheese Toast

Der berühmte Käse-Bacon-Toast!

Der berühmte Käse-Bacon-Toast!
Reverse Grilled T-Bone Steak

Reverse Grilled T-Bone Steak

Steak rückwärts gegrillt!

Steak rückwärts gegrillt!
Das erfolgreiche Pulled Pork

Das erfolgreiche Pulled Pork

So gelingt dir das perfekte PP!

So gelingt dir das perfekte PP!

Das BBQ Guru CyberQ Wifi im Einsatz

Nachdem ich die technischen Details des BBQ Guru CyberQ Wifi im Tutorial vorgestellt habe, ist für den ein oder anderen sicher interessant zu sehen, wie man mit dem CyberQ Wifi im Zusammenspiel mit dem Weber Smokey Mountain Cooker (WSM) oder anderen Watersmokern arbeitet. Hier erläutere ich die Vorgehensweise bis der WSM angeheizt und das CyberQ Wifi angeschlossen und einsatzfähig ist.

Vorbereitung
Der WSM wird mit der Minion-Methode angeheizt. Der Mittelteil mit der gefüllten Wasserschale wird aufgesetzt, dann der Deckel. Das Grillgut kommt noch nicht auf den Grill! Die kalten Briketts werden jetzt nämlich durch die Starterbriketts erhitzt, so dass diese stark rauchen, dafür später aber rauchfrei zünden. Alle Ventile (3 am Boden, 1 am Deckel) sind komplett offen. Dieser Vorgang dauert ca. 15 - 20 Minuten. So lange benötigt auch der WSM bis er eine Temperatur von ca. 100 – 110 °C erreicht hat.

CyberQ Wifi anschließen
Nachdem die gewünschte Temperatur erreicht wurde, schließt man den Blower am Adapter an. Die CyberQ Wifi Unit wird an die Stromversorgung angeschlossen. Nun wird der Deckel geöffnet und das Grillgut aufgelegt. Der Garraumtemperatursensor wird mit der Krokodilklemme mittig auf dem Rost platziert. Falls die Kerntemperatur erfasst werden soll, wird der entsprechende Fühler in das Grillgut gesteckt – bis zu drei Kerntemperaturen können gemessen und angeschlossen werden. Die Temperaturfühler werden über die Kabeldurchführung aus dem WSM geleitet und mit der CyberQ-Einheit verbunden, ebenfalls das Blower-Kabel. Die drei Bodenventile werden komplett geschlossen, da der Blower nun die Luftzufuhr regelt. Das Deckel-Ventil bleibt zu 1/3 offen. Über das Webinterface oder an der Einheit direkt werden nun die Wunschtemperaturen eingestellt. Nach diesen Vorgaben arbeitet und regelt nun der Blower die Temperatur.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm finden sich im Impresssum.

TOP