Am Samstag, den 25.04.2015 war Fortbildung angesagt: drei Grillfreunde fuhren auf die Alb um am „Männerabend“ teilzunehmen, der von der RoastArena veranstaltet wurde. Die Grillscouts waren Sebastian und Tim von der sehr bekannten Sauerländer BBCrew...

Um 14:00 Uhr sollte der Kurs starten. Wir sind schon eine halbe Stunde früher am Gasthaus Schanz eingetroffen und wurden direkt von Patrick und Michael, den Veranstaltern der RoastArena herzlich begrüßt. Die Service-Mädels Anna und Carina überreichten uns direkt einen Willkommensdrink – das geht doch schon gut los. Die Sauerländer waren auch schon fleißig und hatten ihr Grillequipment bereits aufgebaut und eingeheizt. Kaum angekommen ist uns aufgefallen, dass wir unsere Kamera vergessen hatten – peinlich! Wir haben im Verlauf des Tages dann mit den Smartphones fotografiert – zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber besser als gar keine Fotos. Sowas passiert uns nicht nochmal!

Als alle Teilnehmer pünktlich angekommen sind, hieß Patrick im Namen der RoastArena alle willkommen und gab eine kleine Einführung, was uns an diesem Tag so erwartet. Uns stand ein deftiges 6-Gänge Menu vom Grill bevor – alles was das Männerherz höher schlagen lässt. Außerdem setzt die RoastArena  nur regionales Fleisch aus artgerechter Tierhaltung ein (von Metzgerei Kiesinger/Tübingen - auch bekannt als yourbeef.de). Zudem kommen nur hochwertige Zutaten und Gewürze ohne Geschmacksverstärker zum Einsatz. Antialkoholische Getränke sind frei, Bier kostet – können wir auch damit leben. Insgesamt ging der allgemeine Trend zum Bier, so dass eine tolle Atmosphäre für den „Männerabend“ entstand! Dann übergab Patrick an die Sauerländer BBCrew und der Kurs startete.

Nach einer kurzen Vorstellung der Jungs und ihrer Grillgeräte ging es dann auch schon los. Nachdem die „Langläufer“ wie Schweinenacken, Bierdosenhähnchen und Spareribs auf den Grills landeten, mussten die Teilnehmer selbst noch aktiv werden. Es wurde geschnipselt, was das Zeug hielt: Zwiebeln, Knoblauch, Spargel. Die Bananen (und Kinderriegel) für das Dessert wurden ebenso vorbereitet. Dann wurde es richtig heiß: die Männersteaks wurden ausgepackt! Schöne T-Bones, die man auch als Porterhouse-Steaks durchgehen lassen konnte: 4-5 cm dick und um die 1000 Gramm schwer – die Eyecatcher des Männerabends!

Dann versammelte man sich wieder vor den Grills: der 1. Gang wurde gegrillt. Ein saisonaler Burger stand auf dem Programm. Tim grillte die Patties, die schön mit Käse überbacken wurden. Sebastian bereitete das Topping der Burger zu. Wow, was war der Burger lecker! Saftig vor allem, das Fleisch schön medium, so wie das sein muss.

Der 2. Gang folgte direkt: Bierdosenhähnchen auf einem Baguette mit einer leckeren Sauce, Rucola und Sprossen. Das Baguette wurde vorher mit etwas Olivenöl eingepinselt und schön kross gegrillt. Die Speisen waren schön dekoriert, wie man es von den Videos der Sauerländer kennt.

Ein Highlight jagte das nächste! Jetzt war es Zeit für die Männersteaks. Die Hälfte der dry aged T-Bones landete auf dem Beefer, den wir hier zum ersten Mal im Einsatz gesehen haben. 800 Grad gaben den Steaks, was sie brauchten. Der andere Teil der Steaks wurden auf der Sizzle-Zone des Napoleons direkt gegrillt. Egal auf welche Weise, die Steaks hatten eine tolle Kruste und wurden dann noch im Napoleon indirekt auf eine Kerntemperatur genau nach meinem Geschmack gezogen: medium rare. Der Einsatz eines Fleischthermometers ist bei der Dicke der Steaks ein absolutes Muss, da die bekannte Druck- bzw. Fingerprobe nicht möglich ist. Serviert wurden die Steaks mit Salat. Besser: gegrilltem Salat! Wer das noch nicht versucht hat, sollte das unbedingt nachholen. Der Salat wurde von allen Seiten gegrillt, dann auf dem Teller mit Balsamico übergossen, mit Parmesan und Sprossen  bestreut. Wahnsinn!

Der 4. Gang: Mit Whisky-Chunks geräucherter Schweinenacken, dazu tomatisierte Schupfnudeln aus dem Wok. Der Nacken war derart saftig und durch den Trockenrub (Ankerkraut)und die Whisky-Chunks (Smokewood Germany) einzigartig im Geschmack. Wir kamen aus dem stauen fast nicht mehr raus.

Spareribs als 5. Gang. Obwohl wir schon ziemlich satt und fast am Ende waren: Ribs gehen einfach immer! Auch dieser Gang war hervorragend – saftig, würzig, so wie Ribs sein müssen.

Dann das Dessert, somit der 6. Gang vom Grill: Bananen mit Kinderriegel vom Grill. Ein einfaches Dessert, ein krönender Abschluss aber zugleich. Vor allem weil die Bananen noch mit Oreo-Keksen bestreut wurden.

Der Kurs war gegen 19:30 Uhr zu Ende, dann legte die Band „Unfinished Dreams“ los – ein gelungener Abschluss des Abends: live and unplugged. Neben den Kursteilnehmern war der Abend nun auch für die Öffentlichkeit bestimmt.

Insgesamt war das Seminar super organisiert, sehr gut strukturiert und informativ. Die Sauerländer haben eine tolle Show geboten, hatten immer wieder einen lustigen Spruch auf den Lippen. Eines der Highlights war sicherlich, als Tim an Sebastian demonstrierte, wo genau das T-Bone am Rind sitzt. Sebastian musste in dem Fall als Rind herhalten. Mit den Jungs konnten auch allerlei interessante Gespräche geführt werden. Man merkt sofort, dass man es mit absoluten Profis zu tun hat. Als Monolith-Markenbotschafter konnten Sie auch jede Frage zum Monolith-Keramikgrill beantworten. Ich glaube, dass ich nicht der einzige war, der mit dem Monolith liebäugelt. Sehr cool war auch, dass Stefan von Yourbeef vorbeischaute, den ich vorher nur vom Email-Kontakt kannte. Prompt hat er uns Grillfreunde zu einer Führung nach Tübingen eingeladen, welche wir sicher im Sommer annehmen werden.

Vielen Dank an Patrick und Michael von der RoastArena – weiter so, wir waren sicher nicht zum letzten Mal bei euch! Auch die Service-Mädels Anna und Carina leisteten abseits vom Grill einen bomben Job:  Bereitstellen der Zutaten, Aufräumen/Putzen des Zubereitungstisches, Spülen, Bedienen und natürlich das Wichtigste: die durstigen Männer mit Bier versorgen! Ebenso besten Dank an die Sauerländer BBCrew, Sebastian und Tim. Großartiger Kurs, super Gerichte und dazu noch megalustig! Eventuell treffen wir uns bei Ruhrpott BBQ - dann MIT Kamera! ;-)

Und hier die wichtigsten Links - schaut doch einfach mal rein:
www.roastarena.de (Grillkurse der RoastArena)
www.grillamo.de (Online-Shop der RoastArena)
www.youtube.com/user/SauerlandBBCrew (Youtube-Kanal der Sauerländer BBCrew)
www.yourbeef.de (Online-Shop der Metzgerei Kiesinger)